Urlaubsratgeber

Wichtige Regeln für die Reiseplanung

Sie wollen Ihr Tier mit in den Urlaub nehmen?
Dann heisst es ACHTUNG!!
Zum 1. Oktober 2004 haben sich die Reisebestimmungen in der EU geändert. Genaue Information hierzu erhalten Sie beim Deutschen Tierschutzbund.

Für viele Menschen ist Urlaub die schönste Zeit des Jahres. Und für die Haustiere? Für sie soll es nicht anders sein. Deshalb steht am Anfang die Frage: "Soll ich mein Tier überhaupt mitnehmen oder besser zu Hause lassen?"

Dazu müssen Sie wissen:

Für Hunde gilt:
Nach Möglichkeit immer mitnehmen!
Denn Hunde wollen am liebsten immer mit Herrchen, Frauchen, den Kindern, mit "Ihren" Menschen zusammen sein. Deshalb sind Hunde eher unkomplizierte Reisebegleiter.

Viele nützliche Informationen, Einreisebestimmungen und Informationen über Reise-Anbieter, die sich über Ihre tierische Begleitung freuen, finden Sie unter Hund und Kegel.
Für Katzen gilt:
Nach Möglichkeit nicht mitnehmen!
Denn Katzen mögen keine langen Fahrten - und schon gar keine Flüge! Sie lassen sich am idealsten zu Hause betreuen. Führt die Reise für längere Zeit an einen ebenfalls vertrauten Ort (z. B. eigenes Ferienhaus) kann die Katze mitgenommen werden.

Für Vögel gilt:
Nach Möglichkeit nicht mitnehmen!
Wenn überhaupt, dann nur auf kurzen Strecken. Denn auf lange Autofahrten, Sommerhitze und ungewohnte Umgebung reagieren Vögel oft mit Kreislaufbeschwerden oder Durchfall. Vögel also bitte zu Hause betreuen lassen oder in liebevolle Pflege geben (mit "Freiflug").

Für Kleintiere gilt:
Nach Möglichkeit nicht mitnehmen!
Für alle Kleintiere wie z.B. Meerschweinchen oder auch Zwergkaninchen ist es besser, zu Hause oder in fachkundiger Pflege betreut zu werden.

Da das Tierheim in erster Linie für in Not geratene Tiere Platz haben muss, kann es nur begrenzt "Urlaubsplätze" vergeben. Deshalb empfiehlt es die Tierbetreuung auf Gegenseitigkeit - "Nimmst Du mein Tier - nehm ich Dein Tier" - oder, wenn jemand durch ein Tier nicht immer gebunden sein will, ist die Aufnahme und vorübergehende Betreuung eines Hundes oder einer Katze oder eines Kleintieres eine willkommene Abwechslung.

Der Tierschutzverein hält für alle interessierten Tierhalter eine handliche Ratgeber-Broschüre bereit. Die Broschüre gibt es kostenlos im Tierheim.

Vom 01.05. bis 15.09. hat der Deutsche Tierschutzbund ein Urlaubs-Beratungs-Telefon eingerichtet. Wer Fragen hat zum Thema "Heimtier und Urlaub" wählt 0228 - 60 496 27

AKTUELLES:
Tiersegnung:
am. 30. Juni 2018
ab 11:00 Uhr
mit anschließendem Tierheimtrödel:

Im Januar kein Trödel!


Tierheim Forchheim
Zur Staustufe 36
91301 Forchheim
Tel. 0 91 91 / 6 63 68
gegenüber
Autobahnausfahrt
Forchheim Nord

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag, Mittwoch, Freitag,
Samstag und Sonntag
von 14.00 - 17.00 Uhr
Gassi gehen:
Montag, Mittwoch, Freitag
und Samstag
von 14.00 - 16.30 Uhr

über Paypal

Einkaufen und Spenden
über www.gooding.de

BANKVERBINDUNG:
Sparkasse Forchheim
IBAN: DE43 7635 1040 0000 0053 97
BIC: BYLADEM1FOR
Volksbank Forchheim
IBAN: DE31 7639 1000 0000 0048 39
BIC: GENODEF1FOH
Verein. Raiffeisenbanken
IBAN: DE15 7706 9461 0000 8091 87
BIC: GENODEF1GBF